Die Energiequelle für Jedermann

Regelmässige Reiki-Übungen

Es ist wichtig, dass der Trainingsprozess weitergeht, auch nachdem du deine Einweihung in Reiki empfangen hast. Viele glauben, sie seien automatisch Heiler, nachdem sie ihr Zertifikat in den Händen halten. Dabei muss Reiki, genau wie jede andere Fertigkeit, durch regelmäßiges und engagiertes Training perfektioniert werden.

Durch die Einweihung werden die Chakren aktiviert und der Zugang zur Reiki-Energie geöffnet. Wenn nun das Kanalisieren der Energie nicht regelmäßig angewendet wird, sei es in realen Behandlungen oder einfach durch Üben, werden die Chakren inaktiv und der Zugang zur Reiki-Energie ist nicht mehr in vollem Umfang möglich. Je mehr du übst, desto stärker wird dein Energiefluss.

Du solltest dir jeden Tag mindestens 20 Minuten Zeit für die Meditation nehmen und der Reiki-Energie erlauben, durch deinen Körper zu fließen. Wahrscheinlich hat jeder seine eigene Meditationstechnik. Dennoch solltest du dich dazu auf den Boden setzen, damit die Reiki-Energie über dein Kronenchakra eintreten, deinen Körper durchdringen und anschließend zurück zu Mutter Erde fließen kann. Dieser Energiefluss wird es dir erleichtern, einen Zustand der meditativen Trance zu erreichen.

Nach der Meditation wird dein Körper voller Energie sein. Da dein physischer Körper aber nicht in der Lage ist, soviel Energie zu verwerten, solltest du im Anschluss eine Erdungsübung durchführen. Wünsche dir dazu einfach, dass überschüssige Energie deinen Körper über die Verbindung zu Mutter Erde verlässt. Dadurch sind sowohl deine physische als auch deine spirituelle Energielevel ausgeglichen.

Ein professioneller Reiki-Praktiker sollte außerdem eine tägliche Selbstbehandlung durchführen, um seine Energiekanäle zu reinigen. Je geordneter die Energiekanäle sind, desto effektiver ist der Energiefluss.

Reiki-Training sollte niemals als Belastung oder Zusatzaufwand angesehen werden. Es sollte stattdessen einfach sein und Spaß machen. Die Ergebnisse werden umwerfend sein, solange du das Training mit deinem Herzen und voll von bedingungsloser Liebe durchführst. Diese bedingungslose Liebe ist die beste Energieform, um direkt mit der Quelle der universellen Energie in Verbindung zu treten.

Wenn du dazu bereit bist, ein Reiki-Praktiker zu werden, dann wirst du dich auf die Durchführung dieser täglichen Übungen sogar freuen. Du wirst dadurch viel energetischer werden und dich stärker und voller Frieden fühlen. Jeder Tag, an dem du deine Übungen durchführst, wird dir dabei helfen, ein stärkerer Reiki-Praktiker zu werden und du wirst es selbst fühlen, wie die Effektivität deiner Anwendungen steigt.

Reiki-Dreams – Die Energiequelle für jedermann
Martin Zander – Reiki Meister

Keine Kommentierung zugelassen.